Verkehrslage Niedersachsen

Verkehrslage Niedersachsen

  • A7

    Hannover → Kassel

    zwischen Echte und Northeim-Nord 7 km Stau, vorsichtig an das Stauende heranfahren Ortskundige Autofahrer werden gebeten das Gebiet weiträumig zu umfahren

  • A1

    Bremen → Osnabrück

    zwischen Wildeshausen-Nord und Wildeshausen-West Unfallstelle geräumt — Diese Meldung ist aufgehoben. —

  • B3

    Celle → Hannover

    zwischen Überleitung B214, Altencelle/B214 und Celle-Süd/Gewerbegebiet Gefahr besteht nicht mehr — Diese Meldung ist aufgehoben. —

  • A2

    Magdeburg → Braunschweig

    in Höhe Braunschweig Flughafen Gefahr besteht nicht mehr — Diese Meldung ist aufgehoben. —

  • B51

    zwischen Schwege und Abzweig nach Schwege

    Rettungshubschrauber im Einsatz, beide Fahrtrichtungen gesperrt, Unfallaufnahme, Gefahr, ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren

  • A7

    Kassel → Hannover

    Ausfahrt Göttingen-Nord Gefahr durch ungesicherte Unfallstelle

  • A7

    Kassel → Hannover

    zwischen Göttingen-Nord und Nörten-Hardenberg Stauende liegt im Kurvenbereich, 8 km Stau Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

  • Kreis Wittmund

    Fähre Harlesiel-Wangerooge in beiden Richtungen geänderte Fährzeiten, am 07.06.2020 von 09:30 Uhr bis 15:30 Uhr Die Fähren ab Harlesiel um 11:00 und 13:30 Uhr fallen aus. Dafür werden ab Harlesiel um 11:30 Uhr und 14:30 Uhr zusätzliche Fahrten in Richtung Insel angeboten. Die Fähre ab Wangerooge um 13:30 Uhr fällt aus. Eine zusätzliche Verbindung in Richtung Festland besteht um 12:30 Uhr.

  • B495

    Elbfähre, Wischhafen → Schleswig-Holstein

    in Höhe Fähre Glückstadt-Wischhafen Fahrplanänderung, bis 30.06.2020 01:00 Uhr Aufgrund der Corona-Pandemie fährt die Elbfähre nach einem Sonderfahrplan. Bitte informieren Sie sich auf der Internetseite der Elbfähre (www.elbfaehre.de) über die aktuellen Abfahrtszeiten.

  • Kreis Region Hannover

    Ausfälle, Veranstaltung beendet, bis 31.08.2020 Laut einer Allgemeinverfügung der Region Hannover sind im Stadtgebiet und der Region Hannover alle Veranstaltungen ab 1000 Besuchenden bis einschließlich 31.08.2020 verboten.