EuroTier 2018

EuroTier

Vom 13. bis 16. November 2018 öffnet auf dem Messegelände in Hannover mit der EuroTier die Leitmesse für Tierhaltungsprofis ihre Tore. Mehr als 2.500 Aussteller haben sich angemeldet. Die Messewoche beginnt am Dienstag und endet am Freitag !

Zum Ausstellungprogramm der EuroTier in diesem Jahr gehört u.a.

  • Zuchttiere
  • Klima- und Umwelttechnik
  • Transportfahrzeuge
  • Futterlagerung, Futterherstellung
  • Management und Beratung

Das Messegelände ist täglich in der Zeit von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Einen aktuellen Geländeplan finden Sie hier.

Verkehrslenkungsmaßnahmen

Angepasst an die aktuelle Verkehrssituation werden mit dem Pkw anreisende Messebesucher durch

  • die Streckenbeeinflussungsanlagen auf der A2, der A7 und der A37,
  • die Wechselwegweisungsanlagen vor den Autobahnknoten,
  • das Verkehrsleitsystem auf dem Messeschnellweg (MSW),
  • das Parkleitsystem auf dem Messering sowie
  • zusätzliche mobile LED-Tafeln auf dem MSW und im Messenahbereich

auf den jeweils besten Anfahrtsrouten zu den Parkbereichen und -plätzen am Messegelände geführt.

Beachten Sie bitte daher die Hinweise in der dynamischen Wegweisung und nutzen Sie ausschließlich die für Sie dort ausgewiesene Streckenführung zum Messegelände!

Navigation

Zur Navigation zum Messegelände können Sie sich kostenfrei die folgenden Apps herunterladen:

Für PKW Fahrer:

Für Busfahrer:

Diese Apps führen Sie über die von der VMZ definierten An- und Abfahrtsrouten bis zum freien Parkplatz am Messegelände

bpt-Kongress:

Für den Aufbauverkehr zum bpt-Kongress in Halle 7 können Sie im NUNAV Angebot einen extra Link "bpt" auswählen, der Sie zur Geländeeinfahrt Ost 1 routet.
Ost 1 ist die einzige Zufahrt für den Aufbauverkehr während der EuroTier.

Die Besucher des bpt-Kongresses werden zum veranstaltungsnahen Parkhaus Süd 26 geroutet.

Messeanreise

Anreiserouten:  

  • Anreise A2 aus Richtung Westen (Dortmund):
    A 2  » Autobahnkreuz (AK) Hannover-Buchholz  » A 37  » B 3  » Kreuz Seelhost  » B 6 / Messeschnellweg  » Messegelände / Ausfahrt Messe-Nord
  • Anreise A7 aus Richtung Norden (Hamburg):
    A 7  » AK Hannover-Kirchhorst  » A 37  » B 3 / B 6 / Messeschnellweg  » Messegelände / Ausfahrt Messe-Nord.
  • Anreise A2 aus Richtung Osten (Berlin):
    A 2  » AK Hannover-Ost  » A 7 » AS Hannover-Anderten » B 65 / Südschnellweg  » Messegelände / Ausfahrt Messe-Nord.
  • Anreise A7 aus Richtung Süden Kassel):
    A 7  » AD Hannover-Süd  »  A 37 / B6  »  Messegelände / Ausfahrten Messe-Süd oder Messe-Nord.

Der MSW wird in diesem Jahr für die Anreise nicht als Einbahnstraße (Maßnahme "A") in Richtung Messegelände eingerichtet !

Unabhängig davon werden auf dem MSW und dem Messering im Messenahbereich Lenkungsmaßnahmen eingerichtet, die den Kraftfahrzeugführern eine reibungslose Anreise ermöglichen sollen:

  • zwischen dem Seelhorster Kreuz und der AS Messe-Nord (B6) wird bei hohem Verkehrsaufkommen der Standstreifen ab ca. 07:00 Uhr während der Anreise zur Benutzung freigegeben,
  • die Lichtsignalanlagen an der AS Messe-Nord werden in ihren Umlaufphasen bedarfsgerecht an das Verkehrsaufkommen angepasst.

Eine Übersicht der Anfahrtsrouten finden Sie hier.

Parken am Gelände

Mit insgesamt ca. 28.700 Parkplätzen für Pkw und Busse ist im Messenahbereich ausreichend Parkraum vorhanden.

Eine Übersicht der Parkflächen finden Sie hier.

Messerückreise

Auf die Durchführung der Einbahnstraßenregelung (Maßnahme "R") wird an allen Messetagen verzichtet. Der MSW bleibt auch in den Nachmittagsstunden in beiden Fahrtrichtungen befahrbar.

Messeauf-/abbauverkehr

Am letzten Messetag (16.11.) wird der Messering für den Abbauverkehr wie im Jahr 2016 gesperrt (Geländesperre). Für die Abbaufahrzeuge werden auf dem ausgeschilderten Parkplatz Süd 6 Flächen zur Verfügung gestellt und reserviert.

Allgemeine Verkehrstipps

  • An den Messeaufbautagen ist ab dem 05.11. im Messenahbereich durch starken Anliefer- und Messeaufbauverkehr mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Sofern Sie nicht zur Messe oder zu den umliegenden Firmen und Geschäften müssen, sollten Sie die Verkehrswege rund um das Messegelände meiden.
  • Der Auf- und Abbauverkehr sowie Busfahrer müssen bei ihrer Routenplanung berücksichtigen, dass auf der B3 im Bereich Weidetorkreisel für die Brücke eine Gewichtsbeschränkung auf 7,5 Tonnen besteht.
    Örtliche Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.strassenbau.niedersachsen.de.

  • Auch wenn der Messeschnellweg ohne die Lenkungsmaßnahmen "A" bzw. "R" ganztägig in beiden Richtungen befahrbar bleibt, ist rund um das Messegelände mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen zu rechnen.
  • Berufspendler und Messebesucher aus den Bereichen Elze, Pattensen, Arnum und Hemmingen sollten morgens die B3 im Bereich Landwehrkreisel aufgrund der Dauerbaustelle meiden und diesen Bereich weiträumig umfahren.
    Für Messebesucher und Berufspendler besteht die Möglichkeit, die Ortsumgehung Pattensen Richtung B 443 / Laatzen zu nutzen.
  • Messebesucher können zur Messe das Angebot von Stadtbahnen (Linie 8, 18 ), S-Bahnen (Linien S4 und S8) und Bussen nutzen.

    Die Eintrittskarte zur EuroTier 2018 gilt nicht als KombiTicket für den Großraum-Verkehr Hannover (GVH).

    Informationen zum Angebot des GVH für die EuroTier finden Sie unter www.gvh.de.

  • Messebesucher, die sich mit einem Navigationsgerät zur Messe führen lassen wollen, sollten als Zielort "30521 Hannover, Hermesallee" in die Navigationsgeräte eingeben.Dies wird allerdings nicht für den Anreiseverkehr aus Richtung Berlin empfohlen !
  • Aktuelle Meldungen über die Verkehrssituation am Messegelände und auf den An- und Abfahrtswegen erhalten Sie aus der Verkehrsmanagementzentrale  VMZ  über die Messeverkehrsfunksender: 
    • NDR-Radio Niedersachsen (90,9 MHz)
    • Antenne Niedersachsen (103,8 Mhz)
    • Radio ffn (101,9 Mhz)
    • Radio 21 (104,9 Mhz)

Gute Fahrt wünscht Ihnen

Ihr Team der  VMZ Niedersachsen / Region Hannover